100 Dinge – Ding 19

August 23, 2016

IMG_2894
by Kira

Aus der Reihe:
Erstaunlich, was ich so alles besitze – ein Nutella-Kochbuch.
Nun ja, es ist eher ein Kochbüchlein, wie man am Inhaltsverzeichnis erkennen kann.

IMG_2896

(Ich persönlich benötige ja für Schokoaufstriche kein Kochbuch.
Mir reicht ein Löffel.)

Wer Interesse an diesem Buch hat oder jemanden kennt, der sich darüber freuen würde, der sendet mir eine kurze Mail (goodytales@gmx.de) oder demjenigen einen Hinweis.
Genauere Informationen findet ihr hier.

100 Tage & 100 Dinge ist eine Spendenaktion zugunsten von
MSF – Ärzte ohne Grenzen.
Falls ihr spenden wollt, dann tut das doch bitte über meinen persönlichen Spendenlink.🙂


100 Dinge – Ding 18

August 22, 2016

IMG_2892
by Kira

Diese DVD beantwortet nicht wirklich, was Frauen wollen, ist aber dennoch recht kurzweilig und sorgt gute zwei Stunden lang für einen amüsanten Abend.
Danach kann man dann ja dem Gatten erklären, was man EIGENTLICH will.
Wenn der noch wach ist.

Wer Interesse an dieser DVD hat oder jemanden kennt, der sich darüber freuen würde, der sendet mir eine kurze Mail (goodytales@gmx.de) oder demjenigen einen Hinweis.
Genauere Informationen findet ihr hier.

100 Tage & 100 Dinge ist eine Spendenaktion zugunsten von
MSF – Ärzte ohne Grenzen.
Falls ihr spenden wollt, dann tut das doch bitte über meinen persönlichen Spendenlink.🙂


Prioritäten.

August 20, 2016

Die Familie sitzt einträchtig vorm ersten Teil von Lord of the Rings.
Der Reihe nach tauchen die Gefährten hinter einer schroffen Felswand auf.
Sohn: Das ist Gandalf.
Ich: Genau.
Sohn: Und wie heißt der noch mal?
Ich: Legolas.
Sohn: Und der?
Ich: Gimli.
Sohn: Und das ist Frodo, oder?
Ich: Genau. Und Merry und Pippin und Sam.
Tochter: Wie heißt das Pferd?

Reitermädchen.


100 Dinge – Ding 17

August 18, 2016

IMG_2854
by Kira

Seit Simplify your life bin ich ein bisschen süchtig nach Büchern, die versprechen, dass ich mit ihrer Hilfe jede noch so verborgene Ecke in meiner Wohnung zu ihrem tief in ihr wohnenden pure-style-Kern bringen kann.
Aus Marie Kondo hab‘ ich mir diesbezüglich exakt einen Satz mitgenommen – den kann ich mir allerdings auch ohne das komplette Buch merken.😉

Das gute Stück hat leider einen Wasserschaden. Ich wünschte, ich könnte wenigstens behaupten, es sei mir beim allzu eifrigen Werkeln in den Putzeimer gefallen, tatsächlich hat es sich aber leider nur an einen nassen Badeanzug geschmiegt. Die Seiten sind nach oben hin salsa-mäßig gewellt, aber immerhin weder verklebt, eingerissen oder sonstwie beschädigt.

Wer Interesse an diesem Buch hat oder jemanden kennt, der sich darüber freuen würde, der sendet mir eine kurze Mail (goodytales@gmx.de) oder demjenigen einen Hinweis.
Genauere Informationen findet ihr hier.

100 Tage & 100 Dinge ist eine Spendenaktion zugunsten von
MSF – Ärzte ohne Grenzen.
Falls ihr spenden wollt, dann tut das doch bitte über meinen persönlichen Spendenlink.🙂

(Vergeben.❤ )


Sitz! Nicht!

August 16, 2016

5931326835_1b8a1e7232_n
by shesanartist

Wenn dein Hund sich draußen plötzlich hinsetzt und sich weigert, auch nur noch einen Schritt zu gehen, kann das folgende Gründe haben:

Ein anderer Hund ist in sein Blickfeld geraten.

Es nähert sich ein interessanter Jogger.

Weiter hinten röhrt ein Motorrad.

Polizeisirenen.

Es nähert sich ein interessanter Radfahrer.

Ein anderer Hund ist noch nicht zu sehen, bellt aber irgendwo.

Ein Insekt brummt vor seiner Nase.

Schaukelnde Kinder müssen angestarrt werden.

Er ist müde.

Es nähert sich ein interessanter Inlineskater.

Du hast versehentlich mit der Leckerlitüte geraschelt.

Ein anderer Hund ist weder zu sehen noch zu hören, könnte potenziell aber trotzdem demnächst vorbeikommen.

Er möchte jetzt gleich sofort in die andere Richtung gehen.

Es nähert sich ein interessanter Kinderwagen.

Weiter hinten sitzen Krähen.

Einfach nur so.

(Bete, dass du ihm das Kommando ‚Komm‘ beigebracht hast, bevor er die 30-Kilo-Marke sprengt.)


Und Sie sind …

August 14, 2016

15760719539_18e1511bf5_m
by bmxplauen

Ich kann ja nicht mit Gesichtern. Keine Ahnung, wie oft ich schon in der Schublade ‚arrogant‘ und ‚doof‘ gelandet bin, weil ich sang- und grußlos an Menschen vorbeigehe, die ich persönlich uner ’nie gesehen‘ abgespeichert habe, derweil das Gegenüber sich noch bestens an unser Gespräch beim letzten Sommerfest erinnern kann.

Das wird jetzt mitunter zum Problem beim alltäglichen Hundegang. ‚Jeder Hundebesitzer redet mit jedem Hundebesitzer‘ ist soweit klar, krieg ich hin. Dachte ich zumindest in den ersten Tagen noch. Dann jedoch trat das ein, was sich durch mein Leben zieht: die Hundebesitzer, mit denen ich bereits geredet habe, erwarten irgendwie zu Recht, dass ich mich daran erinnere, dass ich bereits mit ihnen geredet habe. Irritierenderweise haben sie sich gemerkt, wie mein Hund heißt, woher er kommt, seit wann ich ihn besitze und wie alt Seal ist, derweil ich mich mal wieder im Modus ‚Kennen wir uns?‘ befinde.

Gestern trat aus dem Haus neben uns eine Frau, bei der ich mich freute, zumindest ihren Hund Hugo wiederzuerkennen.
Sie lächelte in meine Richtung – ich hatte sie selbstverständlich noch nie gesehen – und ich sagte: „Hey, wir wohnen gleich nebenan!“
Ihre Augenbrauen wanderten zum Haaransatz. Sie nickte mir zu wie jemanden, den man besser nicht aufregt.
„Schön“, erwiderte sie, um im nächsten Moment hinzuzufügen: „Emmi!“
Nicht-Hugo-sondern-Emmi trabte zu ihrer Besitzerin.
Netterweise tat die Frau dann so, als habe sie meinen kumpeligen Gesprächseinstieg gar nicht gehört, und wir plauderten noch ein Weilchen über dies und das.

Ich warte dann mal weiter auf eine ‚Deutliche-Namensschilder-für-alle‘-Pflicht.


100 Dinge – Ding 16

August 13, 2016

IMG_2851
by Kira

Das Dinge-Ding ging in den letzten Tagen ein wenig unter, aber jetzt geht’s weiter:

Alles Wesentliche zu diesem Buch habe ich ja bereits hier geschrieben – wer Interesse daran hat, liest die Zusammenfassung besser nicht, sondern sendet mir eine kurze Mail (goodytales@gmx.de) – selbstverständlich völlig anonym😉 .
Genauere Informationen findet ihr hier.

100 Tage & 100 Dinge ist eine Spendenaktion zugunsten von
MSF – Ärzte ohne Grenzen.
Falls ihr spenden wollt, dann tut das doch bitte über meinen persönlichen Spendenlink.🙂


Nur mal so angemerkt:

August 12, 2016

5131320071_3d7bf46b07_n
by Matthias Hansemann

Könnt ihr euch alle noch an früher erinnern?
An die Mütter, deren Kinder die tollsten und klügsten und besten waren, und überhaupt alle hochbegabt?

Ich fand das ja immer schrecklich.
Grauenvoll.
Nicht zum Aushalten.

Aber MEIN Hund hat nach nur zwei Tagen bereits das Kommando ‚Sitz‘ drauf.


Hundeallerlei.

August 12, 2016

8604406193_fd6b17d14a_n
by hide_in_the_pixels

Vorübergehend wird aus dem im-weitesten-Sinne-Mütter-Blog ein Hundeblog werden, nur mal so vorgewarnt. Damit später keiner meckern kann, wo jetzt die Beikost-Tipps geblieben sind.
(Es gab nie Beikost-Tipps hier. Also gibt’s eigentlich sowieso nix zu meckern.)

Wir kommen gerade vom Tierarzt. Der ist sehr nett und lässig und kompetent und ziemlich cool, und deshalb verzeihe ich ihm auch, dass ich mir erst einmal mehrere Minuten anhören musste, wie daneben er es findet, einen Hund aus einem anderen Land nach Deutschland zu holen. So wie er hab‘ vor nicht allzu langer Zeit auch noch gedacht, und bei manchen Punkten denk‘ ich sogar immer noch so, insofern hab‘ ich ein bisschen genickt und ihm dann Seal präsentiert.

Die ist jetzt (bzw. wird demnächst sein) entmilbt, entwurmt, entfloht und mit Grünlippmuschelzusatzpulver ausgerüstet, damit das Knochengerüst so stabil wie möglich wird, weil sie ja im Alter potenziell eine Fehlstellung aufgrund ihres als Minihund gebrochenen Hinterlaufs aufbauen wird (ist der Satz noch verständlich?).

Den Rückweg hab‘ ich dann völlig falsch eingeschätzt. ICH geh‘ den ja in etwa zwanzig Minuten, aber ich geh den halt strammen Schrittes. Seal muss überall stehenbleiben und schnuppern und Leute anstarren und minutenlang extrem fasziniert jeder Straßenbahn hinterhersehen, deren Länge sie so unglaublich beeindruckt, dass man kein Hundetherapeut sein muss, um das zu erkennen.
In Blasen poppt es über ihrem Schädel auf:
Boah! Lang! Boah! Noch ein Stück! Und noch ein Stück! Boah! Hört ja gar nicht mehr auf!
Entzückend.

Das ganze Gegucke und Geschnuppere und Stehengebleibe führte dann allerdings irgendwann dazu, dass der Hund völlig fertig das Laufen verweigert hat, was dann wiederum dazu führte, dass ich eine Viertelstunde später ebenfalls völlig fertig war, weil es nämlich gar nicht so einfach ist, vierzehn Kilo Hund nach Hause zu tragen.

Mit dem feuchten Fell unter der Nase fiel mir dann auch wieder auf, was zu meinen persönlich größeren Herausforderungen im Leben mit Hund gehört. Es ist nicht, dass einen plötzlich alle Menschen anquatschen (das kann ich gut leiden), es ist nicht das Gassigehen im Regen (kein Ding) , es ist der GERUCH. Puha.

Der Nachbarin, die ich wenig später traf, erzählte ich dann auch beiläufig, dass ich froh sein würde, wenn ich mich an das Hundearoma in der Wohnung endlich gewöhnt haben würde (das behaupten ja alle Hundehalter: Du gewöhnst dich daran), woraufhin sie meinte, sie LIEBE diesen Geruch. Mitunter würde sie einfach die Nase in das Fell ihres Hundes drücken, weil es so unglaublich gut riechen würde.
Den Blick, den sie daraufhin von mir erhielt, war sehr ähnlich dem, mit dem ich Nathalie immer angucke, wenn ich mit spitzen Fingern ihre mistig-riechenden Reitklamotten in die Wäsche befördere, und Nathalie dann allen Ernstes erklärt, das rieche toll.

Mir würde es also reichen, mich daran zu gewöhnen.
Die Nachbarin wiederum guckte sehr entsetzt, als ich ihr sagte, ich hätte einen Geruchsneutralisierer besorgt, und es dauerte mehrere Sekunden, bis ich vermittelt hatte, dass ich damit potenziell bepischerte Bodenflächen einzunebeln gedenke, und nicht den Hund.
(Obwohl …)


Timingprobleme

August 11, 2016

IMG_2849
by Kira

Darf ich mal eben vorstellen?
Das ist Seal, und so sieht sie aus, wenn sie gefrühstückt hat, gekuschelt wurde und einen gigantischen See mitten ins Esszimmer gesetzt hat – selten schlafen Hundewelpen besser.

(Davor und danach war ich mit ihr draußen.)
(War ja klar.)


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 66 Followern an