Montagmorgen, Viertel vor acht

April 28, 2008


by Alberto Marín

Die Sonne scheint
Der Urlaub rückt näher
Der Gatte weilt mal wieder in München
Das Kind verabschiedet sich mit: „Ich hab‘ Dich lieb, Mama“
_________________________________________________________
= Ich muss die ganze Zeit singen

Advertisements

5 Antworten to “Montagmorgen, Viertel vor acht”

  1. Lisa Says:

    WIE SCHÖÖÖÖN !
    Und das beste: Deine Sonnenscheinlaune ist sogar übers Internet ansteckend :-). Ich trällere mit !

  2. goodytales Says:

    Ich singe gerade „Que sera, sera“ – und Du? 🙂

  3. Lisa Says:

    Als ich Deinen Blogbeitrag mit Freude gelesen habe, kamen mir ständig Lieder von den Beach Boys über den Mund. Jawohl, das ist peinlich, aber guter Laune ist doch alles egal. Wo gehts denn hin in den schönen Urlaub ?

    Liebe Grüsse !

  4. goodytales Says:

    Zum schönsten See rund um München – zum Staffelsee.
    Es wird zwar nur ein klitzekleiner Urlaub, aber da, wo wir immer sind, reicht bereits ein sonniger Tag, und ich bin vollkommen entspannt.

  5. Lisa Says:

    Ich finde es auch viel erholsamer in der Nähe Urlaub zu machen. Wir sind gerade aus Siena zurückgekehrt. Dort war die Latte Macchiato zwar wesentlich besser als hier, aber die lange Fahrt … Wir haben daher den nächsten Urlaub am Chiemsee geplant. Es geht doch nichts über Bayern.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s