Flic Flac

Juni 7, 2008


by MoonSoleil

Gestern Abend habe ich erstmalig seit vier Jahren etwas völlig Unglaubliches getan.
Ich habe einen Babysitter engagiert. Und zwar nicht, um zu einem Elternabend zu gehen, sondern um den Gatten mit Karten für den Zirkus „Flic Flac“ zu überraschen.

Es ließ sich auch alles gut an.
Der Babysitter kam pünktlich.
Das Kind schlief friedlich.
Die Show war überwältigend, unbeschreiblich, unwirklich, einfach uferlos gut.

In der Pause saßen wir elektrisiert auf unseren First class-Plätzen und freuten uns beinahe hysterisch auf den zweiten Teil des Abends, als uns die Babysitterin via Mobiltelefon mitteilte, dass Kind habe Fieber.

Mieses, mieses, mieses Timing.
MIESES Timing.
Wirklich.

Advertisements

4 Antworten to “Flic Flac”

  1. tyndra Says:

    es ist schon interessant. diese taktik scheinen kinder rund um den erdball angeborenerweise zu beherrschen. wie geht´s dem siechen kind mittlerweile?

  2. Silberpfeil Says:

    Ja, das können sie irgendwie. Wenn ich mich mal wirklich auf etwas freue, ist die Kleine sicher krank.
    Habt Ihr wenigstens den ersten Teil geniessen können?

  3. goodytales Says:

    Ich überlege gerade, wann ich das letzte Mal vor Begeisterung beinahe überschnappend auf dem Platz herumgehopst bin und beim Applaudieren enthusiastisch „Wououououou!“ krakeelen musste. Ich glaube, das war vor gefühlten fünfzig Jahren auf einem Waltari-Konzert.

    Doch, das konnten wir genießen.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s