Bücherenthusiasmus

Juni 24, 2008


by ulle.b

Wenn man Geld sparen möchte, dann sollte man mit einem Einkaufszettel in den Supermarkt marschieren. Dann zügig die Gänge abschreiten und nur das in den Korb legen, was man sich vor dem Einkaufen notiert hat.

Wenn ich mich nicht in den Ruin treiben möchte, dann darf ich nur mit Einkaufszettel eine Buchhandlung betreten. Noch besser wäre es wohl, mir die gewünschte Publikation von jemand anderem besorgen zu lassen.

Ich liebe Bücher. Ich liebe ihre Kompaktheit, ihren Geruch, ich liebe es, die Seiten aufzuschlagen und die ersten Zeilen zu lesen. So verheißungsvoll, so vielversprechend. In der Buchhandlung kann ich mich plötzlich für nahezu alles begeistern: Bildbände, Reiseführer, Romane, Kochbücher, populärwissenschaftliche Ratgeber und Fachbücher über Ernährung, Kommunikation und Neuropsychologie.
Neuropsychologie?
Ja klar, wieso nicht?

Ich liebe Spannung, ich liebe Humor, ich liebe Tiefgründiges, ich liebe Fantasy, ich liebe Familienepen, ich liebe Triviales. Alles, alles muss ich haben von Pratchett, von Irving und von Ruff. Es gibt was neues von Sacks? Von Mankell? Von Lily Brett?
Haben, haben, haben.

Wenn ich die Regale in einer Buchhandlung abwandere, dann wächst mein Interesse am 19. Jahrhundert und am Werdegang von van Gogh, ich begeistere mich für Entspannungstechniken und für Amerika in den 50er Jahren, ich liebäugele damit, meine Möbel selbst herzustellen und fühle in mir das dringende Bedürfnis aufsteigen, asiatisch zu kochen und aus Radieschen kleine Mäuse zu fabrizieren.

Seit Nathalie schwelge ich überdies in Kinderbüchern und habe mittlerweile bereits alles antiquarisch besorgt, was mir aus Kindheit und Jugend positiv in Erinnerung blieb. Was mich natürlich nicht davon abhalten konnte, auch noch die komplette „Hexe Zilly“-Serie, alles von „Pettersson und Findus“ und einen Großteil der „Wieso, weshalb, warum“-Reihe zu erstehen.
Nur das regelmäßige nach-Hause-schleppen unzähliger Kinderbücher aus der Bibliothek verhindert, dass wir ab dem 15. jeden Monats von Dosenravioli leben müssen.

Frisch erstanden habe ich heute:
David Servan-Schreiber: Die Neue Medizin der Emotionen
Jesper Juul: Das kompetente Kind
und
Barbara Sher: Ich könnte alles tun, wenn ich nur wüsste, was ich will.

Was ich jetzt will, weiß ich gerade ganz genau.
Und, ach, wie sie duften…

Advertisements

15 Antworten to “Bücherenthusiasmus”

  1. tyndra Says:

    mhm. die krankheit hab ich auch 🙂

  2. kaleema Says:

    Neulich in der Buchhandlung. Fiesfiesfies, ein Buch über Betonarchitektur in der lineken, eines über Tapeten in der rechten Hand. Die Tapeten sind es geworden. Und, oh, welche in Duft, als ich die Plastikfolie abgestreift habe…

  3. Doktor Vogl Says:

    Erdbeernasiger Vater zum bebrillten Nerd-Sohn in der Kneipe beim Bier: „Lesen? Das geht ein, zwei Jahre gut, dann bist du süchtig.“

  4. goodytales Says:

    tyndra,
    endlich mal eine Krankheit, die mich nicht völlig in den Wahnsinn treibt. 😉

    kaleema,
    Tapeten, ja?
    Für welchen Raum?
    Gibt’s Fotos irgendwo?

  5. goodytales Says:

    Doktor Vogl,
    ich glaube, die Sucht stellt sich sogar noch um einiges schneller ein.


  6. oh ja, das kenne ich – und erinnert mich an diese sehr netter anekdote auf dem buchhändlerblogg…:

    http://aci.blogg.de/eintrag.php?id=617

    :o)

  7. goodytales Says:

    Tauschlade,
    VIELEN Dank für diesen Link.
    Den musste ich mir gleich mal mit einem Lesezeichen versehen. 🙂

  8. kaleema Says:

    Oh, nein – das ist ein Architekturbuch! Nur schön, nicht praktisch. Bei Amazon nur mit einem alten Cover zu sehen, das neue hat das Tapetenmuster im Hintergrund und das ist zusätzlich als Beflockung aufgebracht. Haptisch ein absoluter Traum!

    http://www.amazon.de/Tapeten-Papiers-Peints-Wellpaper-Architecture/dp/383314744X/ref=sr_11_1?ie=UTF8&qid=1214334399&sr=11-1

    (Ich hoffe, der Link funktioniert so…)

  9. Jens Says:

    Prinzipiell gut nachvollziehbar. Nervig der ganze Haufen Altpapier der bleibt (und der nach einigen Monaten im feuchten Keller einen sehr eigenen Duft angenommen hat 😉
    Schon besser, aber nur für die, die Hören können sind Audiobooks,am besten nicht der Krempel, der als total überflüssiger CD-Haufen verschickt wird, sondern die, die man sich als kleine mp3-Datei auf ein hippes Audioabspielgerät aus Kalifornien downloadet.
    OK, ich hör schon das Gejammer.

    Aber hey, was ist denn damit (eider noch etwas teuer, aber das regelt sich bald):
    http://www.amazon.com/gp/product/B000FI73MA/ref=amb_link_6369712_1?pf_rd_m=ATVPDKIKX0DER&pf_rd_s=center-1&pf_rd_r=10VA90W501SPV6BWCJHD&pf_rd_t=101&pf_rd_p=410233901&pf_rd_i=507846
    How cool is this? Kein Rumschleppen von Tontafel-grossen Papierklötzen mehr. Kein Überlegen, ob’s für den Flug das Fach-, Sach- oder Unterhaltungsbuch sein soll (und auch kein Ärger, wenn man den ganzen Flug verschlafen und alle drei Bücher mit sich rumgeschleppt hat). Kein Warten mehr auf den Versand. Die Wände bleiben schön weiß, die Regale sind nicht vollgestellt, ach, noch besser: Wer braucht noch Regale. Vielleicht erfindet ja jemand für Puristen noch schnell ein Papier-Parfüm, und Seitenrascheln kann man sich bestimmt bald auch auf den mp3-Player ziehen. Ach, schöne neue Welt!

  10. goodytales Says:

    Ich glaube, das will ich AUCH haben. 😉

  11. kaleema Says:

    Mir fehlt ja das Anfassen, bei so technischem Gedings…

  12. goodytales Says:

    Genau.

    Deshalb nur AUCH haben, nicht STATTDESSEN. 😀

  13. Jens Says:

    Man kann das kindle anfassen!

  14. Doktor Vogl Says:

    Ich warte noch auf das Beste aus zwei Welten: Solarbetriebene Papyrusrollen aus so einem neuen bioelektrischen Hightechzellstoff, die sich selbsttätig vor meinem Auge in Lesegeschwindigkeit abrollen, weil sie meine Augenbewegungen erfassen und clever auswerten können. Bin ich fertig, esse ich das Ding auf und kann dann ein paar Wochen meinen iPod an meinem Bauchnabel laden. Das schwebt Dir ungefähr vor, oder Jens?

  15. goodytales Says:

    *kriecht kurz hoch, nachdem mit Lachanfall zusammengebrochen, um zu tippen:*

    Das will ich dann nicht, glaube ich.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s