Multikulturelle Verständigungsproblematik

Juli 21, 2009

495295486_51de2500fa_m
by pictoscribe digitally incommunicado

„Holzhammer lustig, Holzhammer Frau, hollahiaho!“,
singt die Tochter.

„Komisches Lied“, denke ich.

Aufklärung bringt das diesjährige Sommerfest im Kindergarten:

„Heut sammer lustig, heut sammer froh, hollahiaho!“,
singen die Betreuerinnen.

Ach so.

Advertisements

8 Antworten to “Multikulturelle Verständigungsproblematik”

  1. ilona kaddouri Says:

    hahahahahahahahaha!!!
    Das ist echt zum Brüllen komisch!!!
    Ich lach mich weg!
    Liebe Grüße
    Ilona
    (lacht immer noch…)

  2. nathalie Says:

    meine schwester hat gerne phil collins gehört. ich habe auch mitgesungen…

    o thing twice, its another day for you en me in haselnusseis

    *lol*

  3. Blossom Says:

    Jaja, das ist genauso wie unser „Itzelot – itzelot“ von früher…*lach*

  4. Lilly Says:

    Hab selten so gelacht bei einem Blog. Noch nicht einmal bei meinem eigenen 😉 Gleich mal abonnieren.

    lg
    Lilly

  5. Emma Says:

    habe gerade über eine Verlinkung deinen Blog entdeckt und hab viel gelacht und die ein oder andere Träne verdrückt…
    Mein Großer heisst auch Liam und insgesamt hab ich 3.. und beim Letzten war der Kleine auch unterversorgt und auch ein sehr zartes Kind..mittlerweile ..hat er alle im Griff und ist ein echter Frechdachs.. Im Dezember wird er 2 und kommt dann auch in unsere EKI…(ob ich sie vorwarnen soll???*lach*
    Dein Blog ist toll und ich schau bestimmt öfter vorbei..
    viele Grüße aus dem Münchner Osten
    emma

  6. sandra und emilia Says:

    *gröhöhl*

    (kennst du „der weisse neger wumbaba“? *g*)

  7. ichbinimmerich Says:

    Ich habe mal gehört, dass Menschen, die nicht wissen, wie man jodelt, am besten
    „Hol a Rührei hol a Radio“ singen sollen…

    das passt übrigens auch zum ersten Theresienwiesenzelt ;o)))

    Einen Vorteil hat übrigens vielleicht die Baustelle nebenan – vielleicht verhindert sie, dass die Masse in diesem Jahr direkt bei Euch vorbeizieht, denn die Baustelle blockiert glaube ich den Gehweg davor!!!

  8. goodytales Says:

    Emma,
    der Zufälle viele. 🙂
    War Dein Jüngster auch zu früh dran?
    Es freut mich jedenfalls, dass er das offenbar bestens überstanden hat – so etwas lese ich immer wieder gern.
    Dank Dir dafür.

    Sandra,
    aber natürlich. 🙂

    ichbinimmerich,
    ach was.
    Das einzige, was da helfen könnte, wäre eine „zwölf mal siebzehn Meter“-Baugrube.
    Mindestens sechs Meter tief.
    Mit Krokodilen, bitte.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s