Äh, ach so, dann… na gut.

Juli 25, 2009

3083010022_16c5525526_m
by KayVee.INC

Papa: „Nathalie, warte hier.“
Tochter: „Ich will aber nicht warten. Ich will jetzt reingehen und spielen!“
Papa: „Nathalie, bitte warte hier kurz!“
Tochter: „Nein!“
Papa: „Doch!“
Tochter: „Papa! Das ist MEINE Lebenszeit! Und ich hab‘ zwar noch eine längere als du, weil ich ein Kind bin, aber die soll auch schön sein! Und deshalb will ich JETZT reingehen und spielen!“
Papa: „…“

Advertisements

8 Antworten to “Äh, ach so, dann… na gut.”

  1. kaleema Says:

    Oh. Mein. Gott.

    (Wer erzählt ihr so was? So viel Weisheit passt doch gar nciht in ein einziges Kind?!)

  2. goodytales Says:

    Ich fürchte ich hab‘ ihr mal einen mittellangen Vortrag über ständiges Genöle und all dem, was man in dieser Zeit stattdessen Schönes tun könnte, gehalten.
    Konnt‘ ich doch aber nicht ahnen, dass das wieder so ein Bumerang wird.
    *räuspert sich ziemlich lang und fühlt sich zeitgleich etwas „SEHT! Mein Kind!“-Mutti-mäßig*


  3. tatsächlich, was will man dem argument noch entgegensetzen. wo sie recht hat, hat sie recht!

    😀

  4. agichan Says:

    *rofl* total genial. wirklich absolut genial.

  5. Katja Says:

    Guter Gott! Wann hat sie eigentlich ihren dreißigsten Geburtstag gefeiert? 😀
    Fein, und der Papa schweigt still. Gnihihihi!

  6. Frau Haase Says:

    Is das geil! 😀


  7. wow, ich bin irgendwie zwischen amüsiert, überrascht und schockiert hin und her gerissen… man wundert sich sehr häufig, woher solche Aussagen kommen.

  8. = mia = Says:

    grandios !!! 😀


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s