Ich mach‘ das jetzt.

Januar 5, 2010


by Uwe Hermann

Wenn man sich etwas vorgenommen hat, dann soll man möglichst vielen Leuten davon erzählen.
So steht’s ja wohl in jedem halbwegs im Mainstream liegenden Durchhalteratgeber.
Also stell‘ ich mich jetzt mal auf die virtuelle Tonne und tue kund:

Ich werde auf absolut jeglichen Zucker verzichten bis… bis, bis, bis… nun ja, sagen wir mal bis zum 31. März.
2010.
Natürlich.

Einzige Ausnahme ist Honig.
Honig ist ja auch gesund wie nur was, deshalb ist das auch völlig in Ordnung, und ich will nichts in Richtung „Aufweichung“ hören.
Verzichten werde ich jedoch auf Rohrzucker, braunen Zucker, Dextrose, zugesetzten Fruchtzucker, Gelierzucker, Invertzucker, Kandiszucker, Maltose, Puderzucker, Raffinade, Saccharose, Vanillezucker, Würfelzucker, den schnöden Kristallzucker, und einen Zuckerhut werde ich auch nicht essen.

So.
Jetzt lehne ich mich zurück und lausche all den beeindruckten „Ah“s und „Oh“s um mich herum, und dann gehe ich mal schnell alles Zuckerhaltige im Umkreis von zwanzig Metern essen.
Nicht, dass ich morgen abgelenkt werde.

Advertisements

10 Antworten to “Ich mach‘ das jetzt.”

  1. ela Says:

    O,mutig.Ohne Zucker könnt ich nicht-ist mein Treibstoff *harhar*.Frohes Neues und Gute Besserung rundrum!
    Ela

  2. anjanamaire Says:

    Oha … ich bin jetzt mal ein bisschen neidisch. Jeden Tag nehme ich mir vor, genau das zu tun, nur um dann doch wieder an den Schrank zu marschieren um irgendwas Süßes zu essen. Es ist so frustrierend!
    … so bewundernd …

  3. Leah Says:

    Ui, das wird schwer. Ich musste mal aus gesundheitlichen Gründen auf Zucker verzichten und war überrascht, wo das böse Zeug überall drinsteckt. Viel „Spaß“ dabei.

  4. ute Says:

    Buuuhuu
    Dann lies aber auf keinen Fall Zutatenlisten auf Lebensmitteln!!!
    Ich wünsch‘ Dir viel Erfolg!

  5. Frau Nilsson Says:

    Oh!
    Ah!
    Respekt!
    Viel Erfolg dabei! (ich hoffe, es liegen keine Geburtstage in diesem Zeitraum?)

  6. goodytales Says:

    Leah,
    ich habe vor etwa zwei Jahren die Anti-Zucker-Bibel „Zucker, Zucker“ von Bruker gelesen und war danach etwa ein knappes Jahr tatsächlich zuckerfrei. Insofern weiß ich a), was ungefähr auf mich zukommt und b) – hallo ute – trau‘ ich mich sogar, die Zutatenlisten zu lesen. 😀

    Frau Nilson,
    ich habe die „Oh“s und „Ah“s notiert – sie werden mir über den Geburtstag der Tochter hinweghelfen, der in diesem Zeitraum liegt, wohl.

    Dank Bruker bin ich übrigens immer noch völlig weg von Industrie-Naschereien jeglicher Art (und das war vorher schon echt viel, was ich da gegessen habe), so nach und nach bin ich aber immer tiefer wieder ins Keks- , Kuchen- und Schokoladen-Segment abgerutscht.
    Und das tut mir nicht gut, das merk‘ ich einfach.

    Ich will auch gar nicht so tun, als sei das ein Spaziergang, sich das Rauchen abzugewöhnen kann eigentlich nicht viel härter sein, wohl.

    Von daher: gut, dass ihr alle guckt.
    Bis jetzt – Tag 1, 10.11 Uhr – halte ich durch. 😀

  7. ichbinimmerich Says:

    Kein Wunder wolltet Ihr heute nicht zum Dreikönigskuchenessen kommen!!
    Ach Menno, die vielen Kuchen, die ich jetzt bis Ende März alleine essen muss – kein Wunder, dass ich so auseinander gehe!! ;-P

  8. sandra Says:

    um himmels willen, warum machst du sowas schreckliches? *reisst ungläubig die augen auf und isst gegen den schreck einen keks*

  9. Freilandrose Says:

    ah. oh.

    bist du sicher?

  10. Caro Says:

    Ich drück Dir Daumen zum Durchhalten. Wir ernähren uns größtenteils Industriezucker, d.h. keine Produkte mit verstecktem Zucker (wir haben sogar einen Metzger unseres Vertrauens, der selbst ohne Zucker wurstet). Es tut gut, macht aber eine Menge Arbeit mehr.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s