Wohin damit, wohin?

Januar 12, 2010


by jm3

Hier steht eine riesige Kiste mit Büchern, die keiner will.

Ich will sie nicht, der Gatte will sie nicht, die Bibliothek ums Eck will sie nicht, und sämtliche Online-Buchankaufsstellen wollen sie auch nicht.

Auf dem Flohmarkt fanden nur vereinzelt einige Exemplare einen neuen Besitzer, und ebay verlangt ja seit Neuestem, dass man jedes Buch auf dem linken Bein hüpfend persönlich beim Käufer vorbeiträgt.
Also, eigentlich verlangen sie nur, dass man für das Porto selbst aufkommt, aber das kommt im Endeffekt auf’s Gleiche raus: macht irgendwie keiner, wenn klar ist, dass man froh sein kann, wenn das Buch für einen Euro losgetreten wird.

Was mach‘ ich denn nun damit?
Ich meine – man kann doch Bücher nicht einfach so wegwerfen. Ins Altpapier. Das geht doch nicht.
Da könnte man auch junge Kätzchen ertränken, um mal einen etwas sehr drastischen Vergleich zu bemühen – man WIRFT Bücher nicht einfach WEG.

Ich will sie aber auch nicht in den Keller stellen oder wieder ins Regal räumen.

Kann mich mal eben jemand von diesem Luxusproblem befreien?

Advertisements

31 Antworten to “Wohin damit, wohin?”

  1. haselmaus Says:

    Setz sie aus!

    http://www.bookcrossers.de/bcd/home/

    Ich habe das noch nie gemacht, aber davon gehört.

    Beim Bookcrossing meldet man die Bücher auf dieser Seite an, sie bekommen dann eine Nummer oder sowas, damit man sie (nehme ich an) auch verfolgen kann.
    Die Nummer schreibt man dann in das Buch mit einem entsprechendem Vermerk vielleicht… und dann setzt man das Buch aus. Lässt es in der Ubahn liegen. Oder am Bahnhof. In der Kneipe auf dem Tisch. Auf der Parkbank. Oder gar im Urlaub. Irgendwo, wo es jemand finden kann.
    Und irgendwann findet es jemand und nimmt es mit, freut sich und meldet es vielleicht sogar auf der Bookcrossingseite…

    Ist sicher spannend zu sehen, wohin deine Bücher auf Reisen gehen…

  2. haselmaus Says:

    (Natürlich ist damit nicht garantiert, dass sie nicht doch ihren Weg in die Mülltonne finden… aber falls nicht, haben sie noch ein spannendes Leben ;))

  3. sandra Says:

    so. haargenau das gleiche luxusproblem hab ich auch, jawohl. nämlich der stapel, den ich nirgends loswerde (stupid white men z.b. scheint nicht mehr so ganz aktuell gefragt zu sein (o;). meine letzte hoffnung: fragen beim kleiderladen des kinderschutzbunds, fragen im krankenhaus, fragen im altersheim. fragen beim wertstoffhof, ob man sie da einfach aufstellen darf zum mitnehmen (geht auch mit alten möbeln und so), und wenn das alles nix hilft, na dann weiss ich auch nicht weiter *ächz*

  4. Silberpfeil Says:

    Gibt es bei Euch kein Brockenhaus, wo sie die Sachen nehmen. Hier bei uns kann man Bücher dort abgeben.

  5. Leah Says:

    Bis vor kurzem war ich auch noch der Meinung, dass man Bücher niemals nie wegwerfen darf. Am Ende hat die Verzweiflung gesiegt und der Altpapiercontainer hat eine Menge Futter bekommen 😦 Aber die Kisten konnte ich wirklich nicht mehr ertragen. Bücher wird man echt schwer los. Bei ebay verkaufen sich meiner Meinung nach Buchpakete (gleicher Autor z.B.) am besten. Damit man da nicht draufzahlt hilft aber nur ein angemessener Startpreis.

    • steffi Says:

      Hallo
      bei uns gibt es einen Secondhand-Buchshop, wo man Bücher pro Kilo kaufen kann.

      Man kann auch aus alten Buchseiten wunderbar kleine Geschenkanhänger oä basteln 😉

      Aber sonst schau doch mal da rein, wenn du bissel Zeit investieren kannst, vielleicht wäre das ja was für dich ?

      http://nimm-mich-mit.net/nimm-mich-mit.html

      Die Idee finde ich klasse !

      Steffi

  6. Frau Nilsson Says:

    Bücher irgendwo liegenzulassen (egal ob Bookcrossing oder nicht) finde ich auch irgendwie gut. Ich freu mich in der Bahn auch immer, wenn einer seine Zeitschrift da lässt. Die Frage ist halt nur wie viele Bücher das sind!
    Wenn du mit einem riesigen Karton in dein Lieblingscafé marschierst, dann ist es vielleicht ein wenig auffällig…:-)
    Sonst erzähl doch mal, was du für Bücher hast, vielleicht findest du hier ein paar Abnehmer! Ich bestelle bei Amazon meistens gebrauchte Bücher, weil ich die Vorstellung schön finde, dass Bücher schon eine Geschichte haben! (pun intended! :-))
    Also könntest du sie bei Amazon zum Verkauf anbieten! Oder habt Ihr einen Oxfam? Die sind bei uns auch immer dankbar für Bücher!

    Viele Grüße und gutes Gelingen!

  7. Freilandrose Says:

    ich finde auch – mach eine liste und stell sie hier ein oder in den diversen einschlägig bekannten communities (ähem).

    du könntest sie gegen portoerstattung verticken.

    oder eben doch (einzeln) aussetzen. find ich auch nett. ich habe aber noch nie ein bookcrossing-buch gefunden.

  8. Peter Says:

    die idee, die bücher auszusetzen, finde ich ganz putzig. das hat was. 🙂

    eine andere möglichkeit ist bookloooker. da verticke ich immer cd´s. das läuft ganz gut. der unterschied zu ebay: da gibt es nur festpreise, keine versteigerung, und das porto geht extra.

    alle auf einmal verschenken kannst du sie an altersheime, gefängnisse, und die öffentliche bücherei wird sich auch freuen, wenn ein paar gute exemplare dabei sind.

  9. jenny Says:

    ich bin auf tauschticket.de das finde ich gut. bei einigen büchern gab es da aber schon soviele angebote, das ich sie lieber in die bücherrei gebracht habe. 1x gelesene und gut erhaltene bücher von bestseller autoren. die lady hat so getan, als würd ich ihr meinen müll bringen! habe mich darüber auch sehr geärgert. vor einem jahr hat doch starbucks (muc hbf) bücher gesammelt. machen die das noch?

  10. Chris Says:

    Liebe Frau Goodytales,

    wie wäre es, wenn Sie eine Liste veröffentlichen würden und die Bücher gegen Portoerstattung oder kleines Geld hier anbieten würden?

    Wegwerfen geht _immer_ noch, aber vielleicht findet sich hier der ein oder andere Interessent. Grundsätzlich melde ich schon mal reges Interesse an :o)

    Liebe Grüße
    Chris

  11. Peter Says:

    wobei mir nachträglich noch eingefallen ist:
    poste doch mal die liste der bücher mit autor und titel. vielleicht gibts hier unter deinen lesern auch abnehmer…

  12. goodytales Says:

    Woha!
    So viele Ideen.

    Tauschticket und booklooker fallen weg. Bei Tauschticket hatte ich einen Schwung eingestellt, einige gingen sofort weg, der Rest ziiiiieht sich jetzt. Bei booklooker wird das ganz ähnlich sein. Und ich will sie ja eben nicht noch sieben Jahre mit mir herumtragen, bis sich irgendwann aus Versehen jemand verklickt, und mir widerwillig das letzte Buch abnehmen muss.

    Die Idee, die Bücher auf die Reise zu schicken, finde ich sehr, sehr nett.
    Das mach‘ ich. Allerdings, wie Frau Nilsson bereits bemerkt hat, wird das etwas dauern, bis ich auf diese Art alles auf den Weg gebracht habe.

    Eine Buchliste hier einzustellen ist vermutlich doch etwas hoffnungslos. Ich meine, ihr Lieben: an diesen Büchern sind nun schon so viele desinteressierten Blickes vorbeigegangen – da halte ich die Wahrscheinlichkeit, dass ich jemanden hier damit beglänzen könnte, für SEHR gering.

    *grübel rum*

    Aber nur falls doch – hier eine Liste:

    Zeitschrift „PÄDAGOGIK“

    Die Hefte sind in einem sehr guten Zustand.
    Ich gebe jeweils nur das Titelthema an.

    Heft 3 / 1992: Ausländerfeidlichkeit. Handeln gegen den Hass
    Heft 11 / 1992: Horror- und Gewaltvideos
    Heft 3 / 1993: Gewalt in der Schule
    Heft 4 / 1993: Was kommt nach der Schule? Übergänge gestalten.
    Heft 5 / 1993: Wirksam präsentieren. Hilfen zur Informationsvermittlung
    Heft 1 / 1994: Rituale. Schule und Unterricht Gestalt geben
    Heft 3 / 1994: Schule. Jugend. Gewalt.
    Heft 6 / 1994: Grenzen der Belastbarkeit
    Heft 9 / 1994: Koedukation bewusst gestalten
    Heft 11 / 1994: Der schlechte Lehrer
    Heft 3 / 1995: Leistung beurteilen. Neue Ideen für alte Probleme
    Heft 10 /1995: Integrative Pädagogik
    Heft 11 / 1995: Lebendig Lehren und Lernen
    Heft 1 / 1996: Autonomie konkret
    Heft 3 / 1996: Konzentration fördern
    Heft 6 / 1996: Mit dem Körper lernen
    Heft 9 / 1996; Tod und Sterben. Erfahrungen mit einem Tabu
    Heft 5 / 1997: Evaluation. Schulen erforschen ihre Praxis
    Heft 7-8 / 1997: Wandel der Familie. Auswirkungen auf die Schule – Demokratisch handeln. Erfahrungen mit politischem Lernen
    Heft 9 / 1997: Langeweile
    Heft 1 / 1998: Ernste Spiele. Interaktionserziehung und Soziales Lernen
    Heft 4 / 1998: Liebe und Sexualität
    Heft 7-8/1998: Andres lernen. Projektunterricht. Freie Vorhaben. Lernen an Stationen – Pädagogik und Konstruktivismus
    Heft 12/1998: Wenn Lehrerinnen an Grenzen kommen
    Heft 1 / 1999: Hilfen gegen Gewalt
    Heft 7-8/ 1999: Imaginatives Lernen – Moral und Gerechtigkeit
    Heft 10 / 1999: Problemlösendes Lernen
    Heft 12 / 1999: Pädagogik am Endes des Jahrhunderts
    Heft 3 / 2000: Lernpsychologie: Lernen und Motivation
    Heft 5 /2000: Höflichkeit
    Heft6 / 2000: Teamarbeit
    Heft 7-8 / 2000: Schulentwicklung in der Region – Vorbilder
    Heft 12 / 2000: Leistungsvergleiche- und kein Ende?
    Heft 1 / 2001: Bei Lernschwächen helfen
    Heft 2 / 2002: Hilfen für den Berufseinstieg

    Taschenbücher:
    – Stress positiv meistern – Wolf Weigel / Urania
    Progress to First Certificate Student’s Book – Leo Jones / Cambridge Universitiy Press
    – fit for fun: Kreativitätstraining – Peter Weiler / Südwest
    – Die optimale Immobilien-Finanzierung (inkl. CD: Finanzierungsrechner u. Musterkalkulationen) – Elke Schulze u. Anette Stein / Erste Hilfe
    – Das Haus der Lügen – Guy Burt / Heyne
    – Stadtgeschichten Band 1 – Armistead Maupin / rororo
    – Das Jahr der Wunder – Rainer Merkel / Fischer
    – Die Teufelin – Fay Weldon / dtv
    – Forever Young. Das Erfolgsprogramm – Dr. Med. Ulrich Strunz / GU
    – Neue Wege zur lernenden Organisation. Bildungsmanagement. Wissensmanagement. Change Management. Culture Management – Dirk Pieler / Gabler
    Das Dilbert Prinzip. Die endgültige Wahrheit über Chefs, Konferenzen, Manager und andere Martyrien – Scott Adams / Heyne
    Berlin zu Fuß. 22 Stadtteilstreifzüge durch Geschichte und Gegenwart / VSA (sehr angestoßen)
    – Langenscheidts Kurzgrammatik Französisch
    – Kartoffeln mit Stippe – Ilse Gräfin von Bredow / dtv
    – Alles Bluff? Mitreden beim Thema: Marketing / humboldt
    Fotokurs für Einsteiger und Aufsteiger – Hans Reinhard Schatter / humboldt
    Die islamische Herausforderung – Gerhard Konzelmann / dtv
    – Die sieben Irrtümer der Männer – Peter Lauster / rororo
    – Leben im ägyptischen Altertum. Literatur, Urkunden, Briefe aus vier Jahrtausenden. Staatkliche Mussen zu Berlin / Papyrus Sammlung (angestoßen)
    – Freude an ihrem Kind – Jörg Zink (minikleines Buch mit kurzen Texten u. Gedichten)
    – Neue Stories aus Amerika: Made in the USA – u.a. Paul Auster, John Updike (Shortstories) / rororo
    – Lat mi an Land, Karlheinz (platt) – Ilse Seemann – Michael Jung
    – De Nibelungen (platt) – Walter A. Kreye / Schuster (Seitenschnitt angeschmutzt)
    – Das Lied der Honigvögel – Anne McCullagh REnnie / Weltbild
    Der Abräumer – Dennis Rodman / dtv
    – Deutschland. Der Abstieg eines Superstars – Gabor Steingart / piper
    – Der Steppenwolf – Hermann Hesse / suhrkamp (stark nachgegilbt)
    – Der Report der Magd – Margaret Atwood – Fischer (Seitenschnitt oben mit Fleck)
    – Einschlägige Worte des Kandidaten Strauß – Klaus Staeck – Steidl (hinten geknickt)
    – In der Mitte des Lebens. Die Bewältigung vorhersehbarer Krisen – Gail Sheehy / Knaur
    – Also sprach Bellavista – Luciano De Crescenzo / Diogenes (Seitenschnitt fleckig)
    – Zwanzigtausend Meilen unter dem Meer: Band 1 – Jules Verne / Collection Jules Verne (angestoßen, Seitenschnitt nachgedunkelt)

    Hardcover:
    – Die Palästinenser Unterdrückung und Widerstand eines entrechteten Volkes – Georg Stein / Pahl-Rugenstein
    – Jetlag – Christine Wunnicke / Knaus
    – Der Butt – Günter Grass / Deutscher Bücherbund
    – Moment Of Excellence – Matthias Eckoldt / Eichborn
    – Die neue Minolta Fotoschule – Michael Nischke / Verlag Photographie
    – Weihnachtserzählungen – Charles Dickens / Moewig (Schutzumschlag eingerissen)
    – Weihnachtsmärchen – Charles Dickens / Moewig (Schutzumschlag eingerissen)
    Unglaubliche Geschichten: Der Mann, der nicht zu hängen war – Pierre Bellemare / Weltbild
    Unglaubliche Geschichten: Ein Alptraum für fünf Dollar – Pierre Bellemare / Weltbild
    Unglaubliche Geschichten: Depesche aus dem Jenseits – Pierre Bellemare / Weltbild
    – Der Pferdeflüsterer – Nicholas Evans / Bertelsmann
    – Im Kreis des Wolfs – Nicholas Evans / Bertelsmann
    – Deutsche Heldensagen / Ensslin (angeschmutzt)
    – Spielregeln für Sieger – Gertrud Höhler / Econ (Schutzumschlag fehlt)
    – 24 Stunden im 21. Jahrhundert – Peter Glaser / Zweitausendeins (angestoßen)
    – Liebesabenteuer aus 1001 Nacht / Pawlak (Seitenschnitt stark angedunkelt, ein Fleck)
    Im April die Schnecken, und im Sommer Quecken. Rat und Wissen aus alten Bauerngärten / Neff’s kleine Hausbibliothek

    Englischsprachige Taschenbücher:
    – Momzillas – Jill Kargman / Harper Perennial
    – The Speed Queen – Stewart O’Nan / penguin

    Comic:
    – Polka: Die Macht von Orpheus – Convard u. Siro / delta (SC)

    Kochbücher (alles HC):
    – Das neue Menü: Gemüse
    – Salate und Vorspeisen / herzhaft & lecker
    – Fisch / herzhaft & lecker
    – Das große Buch der Getränke – Peter Schmoeckel / Bertelsmann

    Kinderbücher
    – Das große Weihnachtsbuch / Hemma (HC)
    – Freut euch auf Weihnachten – Gisela Gottschlich (HC/Bilderbuch)

  13. haktyl Says:

    Melde hiermit mein Interesse an folgenden Heften: 2/2002; 7-8/1998; 9/1996. Sind die noch da?? Würde sie gerne lesen und erstatte dir auch das Porto!! LG

  14. Loni Says:

    Hallo Kira,

    frag doch auch bei der JVA („Stadelheim“) nach.
    Hier findest du diverse Telefonnummern:

    http://www.justizvollzug-bayern.de/JV/Anstalten/JVA_Muenchen/

    Es grüßt dich:
    Loni

  15. Freilandrose Says:

    folgendes fänd ich toll zu haben:

    – Berlin zu Fuß. 22 Stadtteilstreifzüge durch Geschichte und Gegenwart / VSA (sehr angestoßen)
    – Das Dilbert Prinzip. Die endgültige Wahrheit über Chefs, Konferenzen, Manager und andere Martyrien – Scott Adams / Heyne
    – Fotokurs für Einsteiger und Aufsteiger – Hans Reinhard Schatter / humboldt

  16. ichbinimmerich Says:

    Ich würde gerne zukünftig mein Regal mit diesen hier teilen:
    „Der Abräumer“ – Dennis Rodman
    “ Die islamische Herausforderung“ – Gerhard Konzelmann
    Im April die Schnecken, und im Sommer Quecken. Rat und Wissen aus alten Bauerngärten / Neff’s kleine Hausbibliothek

    Heft 3/1992
    Heft 6/1994
    Heft 9/1997

    Hach, ich find das toll!

  17. goodytales Says:

    Haktyl, Freilandrose, ichbinimmerich – ist notiert.

    Ich freu‘ mich sehr.

    Der Rest macht sich dann ab morgen auf die Reise.
    Erster Ablegeort: das Wartezimmer meines Zahnarztes. (Argh.)

    • Freilandrose Says:

      Dankeschöööööön! Die Bücher sind angekommen, und v. a. der Dilbert wird (auf dem Gästeklo) fleißig belesen.

      Berlin wartet noch auf unsere nächste Berlinfahrt, die dringend nötig ist… 🙂

  18. ichbinimmerich Says:

    HAAAALT!!! Der ichbinimmerich – Gatte hat auch noch einen (…) Wunsch:

    – Progress to First Certificate Student’s
    – Unglaubliche Geschichten: Trilogie

    Danke!!

  19. goodytales Says:

    *wirft ekstatisch Bücher unter’s Volk*

    😀

  20. Frau Nilsson Says:

    Na sehen Sie! Und den Rest kann man ja mal unauffällig irgendwo liegen lassen…

  21. Caro Says:

    Ich würde nie ein ausgesetztes Buch mitnehmen. Natürlich liest man im Zug liegengebliebene Zeitschriften, aber mir käme es dreist vor, ein fremdes Buch einfach mitzunehmen. Ansonsten ist die Liste sehr interessant, ich überleg gerade, ob ich Sie nicht auch von ein paar Bücher befreien könnte 🙂

  22. Nina Says:

    Oh liebe Kira,
    ich würde dich gern von den übriggebliebenen Pädagogik Zeitschriften befreien. Schick mir doch bitte eine Email.
    Liebe Grüße
    Nina

  23. goodytales Says:

    Caro,
    ich harre der Dinge. 🙂

    Nina,
    ja bitte, befrei‘ mich.
    Ich muss den Stapel nachher mal wiegen (im Moment schläft der Sohn auf mir), dann maile ich Dir, was portomäßig auf Dich zukommen würde.

    • Nina Says:

      guten abend 🙂
      bist du schon dazu gekommen die zeitschriften zu wiegen?
      möglicherweise hab ich auch deine mail gelöscht *wirr bin* also falls du schon geschrieben hast schick sie nochmal, ja? 😀
      lg
      nina

  24. Yaspiz Says:

    Bei http://www.buchticket.de stelle ich immer meine Bücher ein, die sonst keiner will. Will dann ab und an doch einer dort haben, und dann kann ich mir für die ertauschten Tauschtickets andere Bücher aussuchen. Klappt tatsächlich, bei mir jedenfalls.
    Lieben Gruß
    Yaspiz

    • Yaspiz Says:

      Übrigens, wenn Du dich hierüber:

      http://www.tauschticket.de/?rec=1111179102

      anmeldest (falls Du Dich eh anmelden möchtest), bekomme ich 2 Tickets (hechel), weil ich Dich geworben habe, und gebe Dir eines davon ab.

      Nicht dass das noch dazu führt, dass Du nachher mehr Bücher statt weniger Bücher im Regal stehen hast… 🙂
      Noch einen lieben Gruß
      Yaspiz

  25. Julia Says:

    Heft 1 / 1999: Hilfen gegen Gewalt

    Hallo,
    ich hoffe du bist schon ein paar deiner Bücher/Zeitschriften losgeworden.
    Hast du zufällig noch das Heft 1/1999, Zeitschrift Pädagogik? Oder liegt das schon bei deinem Zahnarzt ;)…
    Wäre super, wenn ich das haben könnte, gegen Portoerstattung natürlich! LG

  26. goodytales Says:

    Hallo Julia,
    es liegt nicht beim Zahnarzt, aber es liegt bei Nina, tut mir leid.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s