Idee, Idee, ich brauche eine Idee!

September 21, 2010


by procsilas

Mein kleiner Bruder wird am Freitag achtundzwanzig, und ich habe aber so was von überhaupt keine Idee, was kleine achtundzwanzigjährige Brüder sich wünschen.

Ich finde schon, dass das einfacher war, als er sich noch für Matchboxautos und so interessiert hat, doch.
Da sind mir solche Flops, wie die mit dem Wackeldackel zum bestandenen Führerschein nie passiert. (Ich hatte den entzückenden Wackeldackel in einen Rotlichtlampen-Karton gepackt, und meine Schwester erzählte später, der Bruder sei sehr irritiert gewesen, als er das Packpapier entfernte. Nachdem er den Karton jedoch geöffnet hatte, habe er gesagt: „Da wäre mir die Rotlichtlampe aber lieber gewesen.“) (So etwas schmerzt.)

Es sollte etwas sein, was sich mit der Post unkompliziert ins nähere Ausland verfrachten lässt (Überdimensioniertes und gemeinsam essen gehen fällt weg), aber kein Buch (liest nicht gern). Nichts zum Anziehen (bei seinem elitären Geschmack käme mich ein Fehlkauf zu teuer), nichts leicht verderbliches (ich bin ein gebranntes Kind und vertraue der Post da eher minder) und nichts zerbrechliches (siehe Klammerbemerkung zuvor). Gutscheine find‘ ich fad.

Vielleicht eine große Tüte Oktoberfestmandeln? So Schokolade, Vanille, Nougat-Zimt und Marzipan?
Hm?
Kleine Brüder, sagt mal an – würde euch das nicht gefallen?

Advertisements

13 Antworten to “Idee, Idee, ich brauche eine Idee!”

  1. Silberpfeil Says:

    Ich weiss Gutscheine findest Du fad 😉
    Mein kleiner Bruder hat sich jedoch über das hier sehr gefreut. Und es gibts in den meisten europäischen Ländern.
    http://www.smartbox.com/de/?menu=box&id=1162

  2. Frau Nilsson Says:

    Hm…Schwierig. Weder bin, noch habe ich einen kleinen Bruder, aber ich bin auch 28 🙂
    Irgendein „Heimatpaket“ mit Sachen aus der Heimatstadt, die er gern mag?
    Richtung Oktoberfestmandeln find ich gar nicht schlecht…
    Ansonsten einen Amazongutschein? Darüber würde ich mich sehr freuen! Oder irgendwas Praktisches für seine Wohnung, was ihm noch fehlt? Guck doch mal hier: http://www.design-3000.de/
    Ansonsten gehen Kinogutscheine natürlich auch immer…Auch, wenn Gutscheine fad sind…
    Oder ne Tausche 😉 http://www.tausche.de
    Parfum? Gut verpackt…
    Puh, schwierig…

  3. Martina Says:

    mein kleiner bruder ist 35, und der würde sich am meisten über irgendein i-pod oder sowas freuen. da für mich der geldbeutel hierzu nicht reicht, würde ich auch auf einen gutschein ausweichen.
    lg
    martina

  4. ilona kaddouri Says:

    Hallo, Kira,
    wie wäre es mit einer flasche wein aus seinem Geburtsjahr?
    liebe grüße
    ilona

  5. haktyl Says:

    Da er meist den Ernährungsminister (gesundes Essen und so) raushängen lässt und sich darüberhinaus die ganze Zeit beschwert hat, daß er durch seine Anwesenheit in der Heimat die erst durch seine Radtour mit viel Mühe und Schweiß abgenommenen Kilos doppelt wieder draufgefuttert hat, würde ich von Mandeln abraten.
    Dafür aber ein kleiner Tip als Alternative: der eitle Bub steht total auf teure Pflegeprodukte for Men (Gesichtscreme nach der Rasur/Bodylotion/After Shave/etc.) und zwar solcher Art, die man sich eigentlich nicht immer selber kauft, sondern sich gerne auch mal schenken lässt…
    Vielleicht wär das ja was für dich… 😉

  6. Schussel Says:

    Ich habe eine ganze Menge kleiner Brüder, und jeder ist anders (ach neee…). Einem dürfte ich z.B. keine Mandeln schenken, sondern vielleicht eher ein Notizbuch mit edlem Ledereinband oder so. Der andere wäre sehr glücklich, wenn ich in seinem Namen eine Ziege nach Afrika schicken würde, vermute ich, oder einen Mikrokredit in seinem Namen (wie hieß die Firma noch gleich?) während der nächste ganz schön kompliziert ist, dem würde ich vielleicht auch Mandeln schicken? (Und dann noch einer mit Matchbox, der ist einfach).

  7. goodytales Says:

    Silberpfeil,
    so etwas habe ich mal dem Gatten geschenkt – gute Idee!
    Dankeschön.

    Frau Nilson,
    ARGH!
    Ich wollte doch ein Geschenk für den BRUDER!
    Und jetzt komm‘ ich weder von der Vorstellung los, eine wunderbare tausche-Tasche zu besitzen, noch kann ich mich von der Design-Seite losreissen!
    Dankeschön.

    Martina,
    ja, ein iPod wäre ein gutes Geschenk, keine Frage. Bringt mich auf die Idee, dass man das nächste Mal ja zusammenlegen könnte.
    Dankeschön.

    ilona,
    leider ist er kein Weintrinker, fällt also flach, diese gute Idee. Aber jetzt, wo ich Dich lese, fällt mir dringend wieder ein, dass ich Dich noch anrufen wollte.
    Dankeschön.

    haktyl,
    teure Pflegeprodukte, ja? Stimmt, da war was. Ich glaube, so etwas in der Art hab‘ ich vor Jahren schon einmal verschenkt, und wenn ich mich richtig erinnere, dann hat er das Zeugs monatelang in homöopathischen Dosen verwendet, damit er möglichst lange berechtigterweise die edle Flasche im Badezimmer stehen lassen konnte.
    Und keine Mandeln also? Okay.
    Dankeschön.

    Schussel,
    ich fühle mich schlecht – Du hast also so viele Brüder und wüsstest bei jedem, was sich eignen würde. Und ich hab‘ nur zwei und bin damit schon überfordert.
    Notizbuch ist aber notiert. Ich könnte mir vorstellen, dass er darüber auch ganz glücklich wäre – haktyl? Was sagst Du dazu, kleine Schwester?
    Dankeschön.

    Ich fühle mich bereichert, ihr alle!
    Hab‘ ich schon „Dankeschön“ gesagt?

    • Schussel Says:

      Oh, neinnein, nur nicht schlecht fühlen. Wissen ist anders, das ist pures Raten. Wir sprechen uns dann nach Weihnachten wieder…

    • haktyl Says:

      Zur Tausche-Tasche muß ich sagen: der Bub ist nicht nur bezüglich seiner Körperhygiene eitel, sondern auch noch ein modebewußtes Fashion-Victim. Soll heißen: die hätte ihm wahrscheinlich auch gefallen, obwohl er ein BRUDER ist! 🙂

  8. Julia Says:

    Also ich hätte mich auf jeden Fall über den Wackeldackel zum Führerschein gefreut. Vielleicht wäre ein Ausflug was.

  9. Frau Nilsson Says:

    völlig OT: Ich habe ja zwei Tausches und kann die nur empfehlen!! 🙂

  10. Doktor Vogl Says:

    28jährige kleine Brueder können in der Regel Ausserirdische nicht leiden und neigen zu Gewaltexzessen, falls sie einen treffen. Ich empfehle deshalb das Bildschirmspiel „Killzone II“: http://www.amazon.de/Sony-Killzone-2-Platinum/dp/B002M2D3UI/ref=sr_1_1?s=videogames&ie=UTF8&qid=1285229395&sr=1-1
    Oder vielleicht einen neuen Füllfederhalter, hm, oder nichts? Schenken Sie ihm doch nichts. Er kriegt später mal was, wenn Ihnen was Gescheites einfällt. Getting things done with Doc Vogl. Bitte, gern geschehn.

  11. goodytales Says:

    Doktor Vogl,
    nee, nee, nee. Der Junge studiert ja noch. Da darf er sich nicht mit solcherlei Dingskrams ablenken lassen.
    Und „nichts“? Hmhmhm, das klingt vernünftig, fühlt sich aber trotzdem sehr „nichts“mäßig an.

    haktyl,
    ich sag ihm dann, dass er wegen Dir weder Taschen noch Mandeln bekam. 🙂

    Und, ähm, Frau Nilsson,
    welche tausche-Tasche haben Sie denn?
    Ich liebäugele ja wie eine Wahnsinnige mit der „Nomadin“ – oder vielleicht doch gleich die „Schwerstarbeiterin“? Was richtig großes wär‘ schon mal gut. Es nervt nämlich, zu den bisherigen Taschen immer noch tausend kleine Extranuppelchen in das Kinderwagennetz stopfen zu müssen.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s