Die Rückkehr rauer Sitten.

Juli 16, 2011


by Yare

Nathalie: „Ich hab‘ eine tolle Idee, Mama!“
Ich: „Ja, was denn?“

Nathalie: „Wie wäre es, wenn man einen Magneten erfindet, der alle, die was geklaut haben, anzieht?“
Ich: „Klingt nicht schlecht.“

Nathalie: „Das wär‘ doch super, Mama. Der Magnet würde durch die Straßen laufen und alle Diebe bleiben an ihm hängen. Man könnte ganz viele Magneten rumlaufen lassen, und dann wüsste kein Dieb, wo ein Magnet als nächstes lang kommt, und dann würde keiner mehr was klauen.“
Ich: „Ja, das wäre wirklich klasse, find‘ ich auch.“

Nathalie: „Ja, und die Diebe bleiben so lange am Magneten kleben, bis sie im Gefängnis abgegeben werden.“
Ich: „Mhm.“

Nathalie: „Und bis dahin kann man sie dann ein bisschen bespucken oder so.“

(Preisfrage:
Woran merkt man, dass die Lieblingstochter im Wikingermuseum fasziniert-angegruselt vor einem Pranger stand?)

Advertisements

2 Antworten to “Die Rückkehr rauer Sitten.”

  1. Ilona Kaddouri Says:

    Ich schätze, Nathalie wird mal Staatsanwältin.

  2. goodytales Says:

    Und ich dachte, sie wird eine etwas gnadenlose Danny Düsentrieb.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s