Die letzte halbe Stunde…

Januar 21, 2012


by mecca6801

Die Tochter:
„Welche Schuhe soll ich anziehen? Wo ist mein Schal? Ich will noch ein Spiel einpacken. Welches Spiel soll ich mitnehmen? Meinst du, die Josefina hat das Spiel schon zu Hause? Ich geh mit den Schuhen ja nicht auf den Teppich! Ich glaub‘, ich zieh‘ doch eine andere Jacke an. Wo ist meine lila Jacke, Mama? Warum ist die in der Wäsche? Ich will die jetzt aber anziehen! Manno! Manno! NIE ist meine lila Jacke da. Wo sind meine Handschuhe? Nein, nicht die, die anderen. Na, die anderen! Mensch, Mama, du kapierst auch gar nix! Ich geh schon mal raus. Wieso nicht!? Ich kann doch draußen warten! Welcher Rucksack? Jaaaha, ich nehm‘ ja den Rucksack mit. Ist das Spiel jetzt drin? Tschüs, Mama! Ich hab‘ dich auch lieb.“

Der Sohn:
„NAAAAAAAIN! Ich will ANDERE Schuhe! Nicht die da! Nein! Nein! Ich will meine Schneeschuhe! Wo sind meine Schneeschuhe! Der Papa soll weggehen! Ich will NICHT mit dem Bus fahren! Ich will KEINE Hose anziehen! Ich will mit ohne Hose rausgehen! Nein! Nein! Nein! Die Mama! Die Mama soll mich anziehen! Keine Mütze! Ich mag meine Mütze nicht! Meine Schneeschuhe! Ich will meine Schneeschuhe! Nein! Die Nathalie soll nicht rausgehen! Ich will auch rausgehen! Mit ohne Hose! Die Mama! Die Mama! Die Mama soll meine Hose anziehen! Ja. Nein! Ich will nicht Nase putzen! Nathalie! Nathaliiiiie! Warte! Warte auf mich…“

Die Mutter:
„Egal. Winterschuhe. Am Haken. Die Schneeschuhe liegen unter der Bank. Was du halt mit Josefina spielen willst. Weiß ich nicht. Lauf mit den Schuhen nicht über den Teppich! Die sind noch nass! Guck mal Liam, deine Mütze ist ganz kuschelig warm. Die lag extra auf der Heizung. In der Wäsche. Keine Ahnung. Hier sind welche. Welche anderen? Jetzt warte! Warte! Nimm den Rucksack mit! Na, den Rucksack, den du dir gerade gepackt hast! Die Nathalie wartet doch draußen auf dich. Wenn du’s eingepackt hast. Also los, Hose anziehen. Nathalie, zieh deine Schneehose an, wenn ihr rausgeht, hörst du!? Kannst du ihm noch mal die Nase putzen? Tschüs, mein Schatz, ich hab‘ dich lieb. Liam, die Nathalie wartet draußen auf dich! Hast du Taschentücher eingepackt? Und Geld? Dein Telefon mit der Einkaufsliste dabei? Okay. Tschüs, bis später! Tschüs, Liam. Tschühüs!“

Der Gatte:
„Wo sind die Schneeschuhe? Ja. Ja. Ja. Ja. Bis später.“

Advertisements

5 Antworten to “Die letzte halbe Stunde…”

  1. Ceciles Says:

    Oh maaaaan mach mir doch keine Angst, Mensch! 😀

  2. Blossom Says:

    Haha, wie bei uns – allerdings nur 1 Tochter. Inklusive genervtem Ehemann, der auf „Geld?Schlüssel?Handy?“ augenrollend „Jahaaa!“ erwidert, nur um 5 Minuten später umzukehren und Geld, Schlüssel oder Handy zu holen.


  3. Hast Du uns etwa belauscht?!

  4. Claudia Says:

    Mensch, Mama, du kapierst auch gar nix!

    Komisch, den Satz höre ich von meinem sechsjährigen auch ständig.

  5. Reeba Says:

    Tränen gelacht. Herrlich. Und natürlich haben wir so ziemlich Dasselbe hier. Allmorgendlich.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s