Nur keine übertriebene Hast.

Mai 14, 2012


by Alex E. Proimos

„Guten Morgen, ich bin von meinem Hausarzt an Sie verwiesen worden. Ich habe seit knapp zwei Wochen sehr starke linksseitige Kopfschmerzen, das soll nun neurologisch abgeklärt werden.“

„Sind Sie Privatpatientin?“

„Nein.“

„Okaaay… dann hätte ich was frei… warten Sie… am 29. Juni.“

(Da fühlt man sich doch gut aufgehoben.)

Advertisements

4 Antworten to “Nur keine übertriebene Hast.”

  1. Ilana Says:

    die Wartezeit ist bei meinem auch so lang, allerdings auch für Privatpatienten ;). Aber: bei akutem Schmerz müssen die einen drannehmen und dürfen nicht wegschicken – von daher drauf bestehen (und am besten einen finden, bei dem man das nicht muss, weil er von selbst anbietet, möglichst bald zu kommen – was meiner auch machen würde).

    wünsche gute und baldige Besserung!

  2. Anika K. aus S-H Says:

    Einen Arzt, der eine solch inkompetente Sprechstudnenhilfe beschäftigt, solltest du bei der Kassenärztlichen Vereinigung anzeigen. Es ist nämlich verboten, Privatpatienten zu bevorzugen. Klar, viele Ärzte machen das, aber wenn es so plakativ normal ist, dann gehört das mMn angezeigt.

  3. goodytales Says:

    Ilana,
    ganz München scheint nach Neurologenterminen zu gieren. Ich habe nämlich mittlerweile 7 oder 8 Praxen am Telefon gehabt, und der 29. Juni bleibt sogar der früheste Termin. Teilweise gab es erst Termine ab August.
    Da kann ich ja wohl froh sein, dass ich „nur“ mittelstarke Schmerzen habe und nicht wimmernd am Boden liege.

    Anika,
    leider schwer nachzuweisen.
    Und offenbar nicht einmal unüblich.
    Einige Praxen haben tatsächlich ganz offizielle „Komfortsprechstunden“ für Privatpatienten eingerichtet, bei denen man sich – wie in schönster Offenheit online dargelegt – mehr Zeit für das Erstgespräch inklusive Diagnose nehmen wird. Gar nicht zu reden von all den Extra-Telefonnumern, unter denen Privatpatienten sich melden dürfen. Da wird die Spreu dann schon im Vorfeld direkt ausgesiebt. Manchmal frage ich mich schon, warum ich noch keine Zusatzversicherung abgeschlossen habe…

  4. Panajota Says:

    Ja und wir Privaversicherten werden ausgenommen wie eine Weihnachtsgans…habe heute erst herausgefunden, dass mich meine Frauenärztin laut Rechnung für irgendwelche Krankheiten behandelt haben soll….dabei habe ich nur die Stinknormale Vorsorgeuntersuchung gemacht….


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s