Vorhang:

Oktober 16, 2014

4268896468_9befb04ca0_n
by Horia Varlan

http://www.wattpad.com/story/18644911-keep-on-dreaming

Das ist es. Das Buch. Mein Buch.
Es ist vielleicht nicht unbedingt das Buch, von dem man hätte erwarten können, dass ich es schreibe.
Jugendliteratur, Musik, Rock, Bands. Romantik.
Na ja, vielleicht hätte man doch erwarten können, dass ich es schreibe.

Es beinhaltet etwa drei Monate Arbeit, und zum Schluß hab‘ ich mich nebenbei eigentlich nur noch auf’s Atmen beschränkt.

Das war der ergreifende Teil dieses Textes.

Jetzt – Werbung:
Mit diesem Buch beteilige ich mich an einem Wettbewerb des Piper-Verlags. Dem Gewinner winkt – noch in sehr weiter Ferne – eine Veröffentlichung seines Textes als Buch. Im Piper-Verlag. Ist klar, ne. Wer dieses Buch also gut findet, und es in naher Zukunft gerne gedruckt sehen würde (oder wer mich mag oder einfach nur ein netter Mensch ist), der hat die Möglichkeit, ab dem 15. Dezember bei Wattpad unter dem obigen Link für das erste Kapitel zu voten. Kommentare kann man übrigens auch abgeben, und ich bin für jegliche Hinweise in Richtung „Da fehlt ein Komma“ oder „Hatte er nicht eben noch blonde Haare?“ wirklich dankbar.
Alle, die das Bedürfnis haben, irgendeine Variante von „Oh Gott, wie schrecklich!“ drunterzusetzen, bitte ich allerdings, dies mit einem Mindestmaß an Einfühlungsvermögen zu tun. Ich sitz‘ hier ohnehin schon mit zitternden Händen.
Voraussetzung für’s Kommentieren und Voten ist eine Anmeldung bei Wattpad, nur mal so als Vorwarnung. Dazu reichen Mailadresse und Nickname allerdings aus.

Und jetzt – der komplizierte Teil:
Alle Stimmen, die vor dem 15. Dezember für das erste Kapitel abgegeben werden, sind leider ungültig. Die Kapitel 2-49 können aber natürlich jederzeit mit Sternen versehen werden. Unnötig zu erwähnen, dass ich über jede Stimme ab jetzt für die Kapitel 2 – 49, und ab dem 15. Dezember für Kapitel 1 ziemlich beglänzt sein werde, oder?
Irgendein sehr ausgeprägter Teil in mir versucht nämlich bereits seit Tagen, mein dezentes Selbst niederzutrampeln mit Vorschlägen wie: Sprich doch einfach die Frau neben dir in der U-Bahn an.

Sollte ich in naher Zukunft mit ernstem Gesicht und einer ausgedruckten Ausgabe von „Keep on Dreaming“ zwischen den Leuten mit den „Wachtürmen“ neben einem U-Bahn-Eingang stehen, dann wäre es schön, wenn mich jemand sanft nach Hause führen würde.

(Und wenn ich jetzt gleich auf „Senden“ klicke, dann werde ich mich übrigens fühlen, als stünde ich gerade auf dem Eiffelturm und würde die Blätter meines Manuskriptes in alle Winde werfen.)

15 Antworten to “Vorhang:”

  1. NathalieK Says:

    Herzlichen Glückwunsch! Ich hatte in der ersten Hälfte meiner Elternzeit ein Buch geschrieben, das auch im August erschienen ist – somit kenne ich das Gefühl. Egal, ob Du den Wettbewerb gewinnst oder nicht – schon allein das Schreiben an sich ist eine Wahnsinnsleistung. Nun sammel ich mal Deine Blätter ein, die unter dem Eiffelturm liegen und lese sie, wenn mir meine zwei Raufbolde mal die Zeit dazulassen🙂

  2. Kira Says:

    Vielen Dank! (o:
    Bei Deinem Zusatz „…das auch im August erschienen ist“ muss ich ja schon konzentriert neutral gucken. *seufz*
    Was für ein Buch hast Du geschrieben? Verrätst Du mir den Titel?🙂

  3. NathalieK Says:

    „Gosch – Der Fischkönig von Sylt.“ Ein Unternehmensporträt, also kein Roman, obwohl ich damit auch liebäugel. Aber ich bin ja Journalistin und schreibe gerne Unternehmensporträts. Gosch ist übrigens fast wie ein Roman – vom Aalverkäufer am FKK-Strand zum Millionär, bei einem Roman würde doch jeder sagen „Na, die hat aber ein bisschen übertrieben“🙂 Ich drücke Dir die Daumen. Es ist einfach toll, sein eigenes Werk in der Hand zu halten.

  4. Kira Says:

    Wie lange hast Du daran gearbeitet? Und wie bist Du überhaupt darauf gekommen?

    Ich dank‘ Dir sehr für’s Daumendrücken – ich drück‘ auch mit.😉

  5. Sonitschka Says:

    Du hat Dein Buch nicht geschrieben, um ein Buch zu schreiben? Du bist ja lustig!
    Ich freu mich mit Dir über die Vollendung des Werks, herzlichen Glückwunsch! Und nun bin ich mal weg. Lesen.🙂

  6. Kira Says:

    *guckt interessiert*

  7. Heike Says:

    Das mit dem Eiffelturm und die Blätter deines Manuskriptes in alle Winde werfen kann ich absolut nachvollziehen, glaube genauso würde ich mich auch fühlen wenn es soweit wäre grrrr….
    Ich zittere mit dir, falls es dir irgendwie hilft *-*

    Heike


  8. Ich kann mich bei wattpad.com gerade nicht anmelden, daher hier: Im 4. Kapitel schreibst du: „Comment vous vous appelez?“ Ist das nicht ein „vous“ zu viel? Wenn ich falsch liege (mein Frz. ist nicht so der Bringer), ignorier mich einfach geh jetzt weiterlesen…

    Eine Anmerkung zum 1. Kapitel. Du schreibst „Greg betreut bei Otis Plattenlabel nicht nur ihn und seine Gruppe GoAhead, und ich (…)“. Ich musste diesen Satz etwa 10 Mal lesen, ehe ich ihn verstand. Ich würde da zwei Sätze draus machen.

    Bisher find ich die Geschichte ganz gut. Im ersten Kapitel tauchen wahnsinnig viele Namen auf und du schreibst oft sehr lange Sätze. Ein Stil, in den ich mich etwas reinlesen musste… Bisher (Kapitel 4) scheint es ein interessantes Jugendbuch zu sein.

    LG Sara 😊

  9. Kira Says:

    Hi Sara,
    oh, Du liest es gerade? *guckt neugierig*
    Und dann lässt Wattpad Deine Anmeldung nicht zu?
    Argh – wie soll ich so gewinnen?!😉

    Zu Deinen Anmerkungen:
    „Vous vous“ stimmt.🙂

    Über den von Dir zitierten Satz stolpere ich wohl nur nicht mehr, weil ich ihn mir schon zwanzig Mal durchgelesen habe. Ich guck mir den noch einmal an.

    Was die Namen betrifft: Ich hab‘ da schon echt reduziert. Ehrlich. Weitere Plattenlabels entfernt und so weiter. Die jetzigen müssen daher unbedingt drinbleiben – ich hoffe, Du berichtest irgendwann demnächst, dass Du Dich zurecht gefunden hast.😀


    • Bin jetzt bei 9. Wenn man die entsprechenden Personen erstmal kennt, geht’s. Es liest sich auch recht flüssig.

      Sehr grinsen musste ich bei der Story zu den Chucks (im Supermarkt erarbeitet, dann durch Dreck gelaufen usw). Da ich mich in den letzten 10 Tagen durch deinen Blog gelesen habe (von der kleinen Nathalie, die nach dem Callboy fragt, über Liams frühen Start ins Leben bis „heute“ – danke für die vielen unterhaltsamen Abende!), kam mir der Chuck-Part recht autobiographisch vor.

      Dass ich mich nicht anmelden kann, liegt bestimmt an meinem Smartphone. Wenn’s so weiter geht, werde ich mich aber extra für dich an den PC begeben und mich noch anmelden. 😊

  10. Kira Says:

    Dann würde ich mich natürlich extrem geehrt fühlen.😀
    (Und ja, ein paar autobiographische Szenen hat’s darin sehr wohl.😉 )


    • Ich hoffe, es ist ok, wenn ich hier schreibe… Du hast irgendwo geschrieben, dass du auf Fehler aufmerksam gemacht werden willst. 😉

      In einem Kapitel (38?) unterhalten sich Juli und Katinka. Juli erwähnt die Liedzeile „Dying for your kiss“, da fehlt das r von your.

      In Kapitel 41 erzählt J. gerade Gavins Geschichte. Nach dem Satz, dass seine Mutter nur geheult, aber nichts getan hat, hat sich statt eines Leerzeichens ein „b“ reingeschlichen.

      PS: Im Gegensatz zu den dortigen Kommentatorinnen finde ich Jamie cool und würde mich auch voll auf ihn einlassen…. und nicht auf Jako. 😊 Wobei mein Liebster eher dem gutmütigen, verständnisvollen Jako entspricht. Aber wer kann schon dem bösen Jungen widerstehen. 😉


      • Oh man, sorry ich schon wieder. 😌

        Im Kapitel 42 erzählt K. ihrer Mutter von Paris: „KoD spielen da und ich will sie noch einmal zu sehen.“ Das passt nicht ganz. 😉

        Ich verspreche, ich melde mich bald dort an, damit ich nicht deinen Blog vollspame. 😉 Kannst die „Fehler-Beiträge“ auch einfach wieder löschen. 😁

  11. Kira Says:

    Ich danke Dir für jeden einzelnen Hinweis – das ist wirklich klasse, dass Du mich darauf aufmerksam machst.
    (Und ist ist der Hammer, wenn man bedenkt, wie oft ich (und andere!) da schon drübergelesen haben. Ich mach‘ mich sofort ans Verbessern.)


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s